Bild

Andere

Auch die Kommunikation mit den anderen Verkehrsteilnehmern verändert sich offensichtlich. Jedenfalls ist das mein Gefühl. Nicht nur, dass man mit den anderen nicht reden und auch nicht, dass man nur durch Blickkontakt kommunizieren kann.

Ich habe oft das Gefühl, dass die Kommunikation auf einer ganz anderen Weise geschieht als wir es gewohnt sind. Da ist immer wieder die Frage ‚siehst du mich?‘, verbunden mit einem fragenden Blick, und oft habe ich dann das Gefühl, als sähe und hörte mich dann der Andere.

Kürzlich ist mir aufgefallen, dass sich viele Motorradfahrer über Autofahrer aufregen. Ich hingegen mache eher die Erfahrung, dass mir Autofahrer durchaus rücksichtsvoll begegnen. Natürlich sind da auch rücksichtslose Egoisten dabei, aber die sind klar die Ausnahme. Und ich rege mich über die nicht auf.

Jedenfalls fühle ich mich mit allem um mich herum viel mehr in Kontakt als etwa im Auto. Und ich wünsche mir oft, diese Form der Kommunikation würde auch im Alltag Einzug halten. Wortlos, aber sehr effektiv. Ruhig, freundlich, respektvoll, den anderen achtend. Und ohne den üblichen Smalltalk.